Kentucky (USA) 1 - 6

MEHR ALS NUR "FRIED CHICKEN"

Wenn wir "Kentucky" hören, denken die meisten von uns sicher zu allererst an fritierte Hähnchenteile einer großen amerikanischen Fast-food-Kette. KFC mit Firmensitz in Louisville/Kentucky betreibt schließlich mehr als 11.000 Restaurants rund um den Erdball. Als Reiseziel dagegen ist der 15. US-Bundesstaat hierzulande noch wenig populär. In den Buchhandlungen gibt es nicht mal einen deutschsprachigen Spezial-Reiseführer zu kaufen. Und in den allgemeinen USA-Führern wird Kentucky – wenn überhaupt – nur ganz am Rande erwähnt. Ein Grund könnte sein, dass es geographisch schwer zuzuordnen ist: Es liegt weder im Norden noch im Süden, weder im Osten noch im Westen der Vereinigten Staaten. Auch nicht direkt im Zentrum, sondern irgendwo zwischendrin. Fußballer würden wohl sagen: im halbrechten Mittelfeld. Außerdem gibt es keine direkte Flugverbindung von Deutschland aus. Doch dieses touristische Schattendasein hat Kentucky nicht verdient, denn es bietet weit mehr als nur "fried chicken".

Reportagen (Radio hr3, 12.10.2003):

Kentucky 1

LEXINGTON
- das Zentrum der schnellen Pferde

Alles Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Das gilt besonders für das Blue Grass Country, die Gegend rund um Lexington, Kentucky. Hier gibt es an die 500 Gestüte, in denen Vollblüter gezüchtet werden. Saftige grüne Wiesen und weiße Weidezäune aus Holz bestimmen die Szenerie. Hier grasen die Derby-Sieger von morgen. Lexington selbst nennt sich stolz "The Horse Capital Of The World", die Welthauptstadt der Pferde ...

Kentucky 2

"BELLE OF LOUISVILLE"
- eine Legende unter Volldampf

Die Nordgrenze von Kentucky markiert ein langer ruhiger Fluss: der Ohio River. Breit und gemächlich wälzt er sich zum Mississippi hin. Vorbei an Louisville, Kentuckys größter Stadt. Und auch eine ihrer Attraktionen hat mit dem Fluss zu tun: die "Belle Of Louisville", ein Schaufelraddampfer aus der guten alten Zeit. Sie hat schon fast ein Jahrhundert auf dem Buckel und versieht immer noch fleißig ihren Dienst. Bei ihren Kreuzfahrten auf dem Ohio River wird die Welt von Tom Sawyer ...

Kentucky 3

MAKER'S MARK
- die Wiege des Bourbon

In der einen Hand das Schießeisen, in der anderen ein Glas Bourbon – so kennt man die Cowboys im Western-Saloon. Auch die Ewings auf der Southfork Ranch ertränken ihre Sorgen gerne in einem Gläschen Bourbon. So unterschiedlich die Personen und das Ambiente – der Whiskey kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit in beiden Fällen aus Kentucky. Denn dort wird der meiste Bourbon hergestellt. Einige Destillerien blicken auf eine Jahrhunderte alte Tradition zurück und lassen sich gerne bei der Arbeit zuschauen. So wie die Maker’s Mark ...

Kentucky 4

MAMMOTH CAVE
- eine Expedition ins Reich der Finsternis

Mit fast zwei Millionen Besuchern jährlich ist der Mammoth Cave National Park Kentuckys Touristenmagnet No. 1. Unter seiner Oberfläche verbirgt sich das längste Höhlensystem der Welt. Mammoth Cave ist ein Labyrinth von unterirdischen Gängen. 350 Meilen davon sind erforscht. Geologen vermuten aber, dass es tatsächlich etwa 600 Meilen sein könnten. Es gibt also noch viel zu entdecken. Drum starten täglich ganze Horden von lichtscheuen Gestalten zu einer Expedition ins Reich der Finsternis ...

Kentucky 5

FORT KNOX
- der größte Tresor der Welt

Spätestens seit dem James-Bond-Abenteuer "Goldfinger" ist er in aller Welt bekannt: der Goldtresor von Fort Knox. Dort lagert ein Großteil der amerikanischen Goldreserven und noch vieles mehr. Fort Knox gilt nicht nur als größter Tresor der Welt, sondern auch als der sicherste. Er liegt inmitten eines Militärstützpunkts südlich von Louisville, Kentucky. Für Besucher gibt es ein Museum auf dem Gelände. Der eigentliche Tresor jedoch ist für sie tabu. Bewacht wird er von Tausenden von Soldaten. Damit niemand auf dumme Gedanken kommt ...

Kentucky 6

FRANKFORT
- die gekaufte Hauptstadt

Hessen, noch mal aufgepasst! Im letzten Teil unserer Kentucky-Rundreise geht es nach Frankfort. Nein, nicht nach Frankfurt. Nach Frankfort: Hauptstadt des 15. Bundesstaats der USA. Im Gegensatz zu Frankfurt am Main alles andere als eine Metropole mit gerade mal 28.000 Einwohnern. Frankfort ist klein, aber fein. Es liegt malerisch im Tal des Kentucky River und sein historischer Stadtkern aus dem 18. bzw. 19. Jahrhundert ist fast komplett erhalten. Bei einem geführten Rundgang durch Old Frankfort gibt Russ Hatter einen Einblick ...

 

_______________________________________________________________________________________

Hier geht's zurück zum Start.