Sydney 1 - 3

JUNG, SCHÖN, SYMPATHISCH
- Australiens Weltstadt zum Verlieben

Sydney verzaubert auf den ersten Blick. Wenn es einen Schönheitswettbewerb für Städte gäbe, hätte die australische Metropole sicher gute Chancen auf einen der vorderen Plätze. Davon sind diese Besucher jedenfalls überzeugt:
"Sydney ist superklasse, weil es halt so 'n Großstadt-Flair hat. Dann find' ich den Hafenbereich toll mit der Brücke und der Oper. Das Gesamtbild ist ganz toll, auch abends sich da hinzusetzen. Und man ist halt in zehn Minuten mit 'ner Fähre an 'nem schönen Strand, und das, find' ich, ist schon Lebensqualität ohne Ende." – "Ja, definitiv, weil es ist 'ne Großstadt, aber man hat sehr viele Sachen, die man auch zu Fuß erreichen kann. Sehr schöne Gebäude, sehr grün, aber trotzdem immer wieder das Gefühl, man is' in 'ner Großstadt und kann ständig irgendwas Neues erleben." – "Auf jeden Fall, und ich denk' von den kulturellen Einflüssen auch, was man von Asien her hat, man sieht Tausende von Leuten und man kann eigentlich gar net zuordnen, wo gehör'n sie jetzt hin. Und das find' ich klasse." – "Ich find's halt wahnsinnig interessant, weil es so vielseitig ist, so viele verschiedene Leute von verschiedenen Ländern treffen sich hier, und man kann einfach wahnsinnig viel unternehmen und erleben."
Viel zu viel, um an dieser Stelle alles zu erwähnen. Deshalb ist die folgende Auswahl von Highlights nur eine sehr kleine, aber dennoch keineswegs zufällige.

Reportagen (Radio hr4, 17.11.2007; hr-iNFO, 24.11.2007):

Sydney 1

THEATRALISCH
- das weltberühmte Opernhaus vor und hinter den Kulissen

Was wäre Sydney ohne sein weltberühmtes Opernhaus? Direkt am Hafen gelegen, von Wasser umgeben, beherrscht es die Skyline. Von weitem mutet es an wie ein gigantisches Segelschiff. Jørn Utzon, der dänische Archtitekt, sagte über sein Werk: "Anstatt eines viereckigen Kastens habe ich eine Skultpur geschaffen. Wenn man drumherum geht oder sie gegen den Himmel betrachtet, entsteht immer etwas Neues. Mit der Sonne, dem Licht und den Wolken wird sie zu einem lebendigen Wesen."
2007 ist das Opernhaus von Sydney in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen worden. Vier Millionen Besucher jährlich, das meistbesuchte und meistfotografierte Bauwerk Australiens. Alle halbe Stunde gibt es Führungen durch die futuristische Architektur des Gebäudes, zusätzlich jeden Morgen so genannte "Back-Stage-Touren" ...

Sydney 2

ATMOSPHÄRISCH
- den Weltstadt-Duft vom Fahrrad aus erschnuppern

Das Opernhaus ist ohne Zweifel Sydneys größte Sehenswürdigkeit, aber bei weitem nicht die einzige. Um alles zu Fuß abzuklappern, braucht man viel Zeit und viel Kondition. Eine Stadtrundfahrt im Bus mit zig anderen Touristen ist auch nicht jedermanns Sache. Eine Alternative kann das Fahrrad sein. Damit geht es schneller als zu Fuß und individueller als im Bus. Bonza Bike Tours bietet geführte Radtouren durch Australiens Metropole an. Mal länger, mal kürzer, ganz nach Wunsch. Dabei kann man die Atmosphäre der Weltstadt im wahrsten Sinne erschnuppern und lernt dabei auch noch jede Menge über Sydneys Geschichte und Kultur ...

Sydney 3

ANIMALISCH
- die ganze Fauna Australiens unter einem Dach

Australien hat ja eine ganz eigene Fauna mit Kängurus, Koalas, Emus und so weiter – Tiere, die es nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Kein Tourist möchte nach Hause fahren, ohne diese Tiere mit eigenen Augen gesehen zu haben. Die allerdings leben weit draußen im Busch. In Großstädten wie Sydney laufen sie in aller Regel nicht herum. Seit September 2006 aber gibt es mitten in der City, direkt am Darling Harbour, die "Wildlife World" – ein Indoor-Zoo unterm Glasdach, wo fast die gesamte australische Fauna in möglichst artgerechter Umgebung präsentiert wird. Wer also nicht genügend Zeit hat, um selber in den Busch zu reisen, wer sich vielleicht nur mal einen Vorgeschmack auf die Wildnis holen will oder wer seine Eindrücke von dort vertiefen möchte, der ist in Sydneys neuer Attraktion goldrichtig. Und so nah wie dort kommt man den ...

 

_______________________________________________________________________________________

Hier geht's zurück zum Start.